Sie sind hier: Startseite > News > Tipps und Tricks für die optimale Backup-Strategie.

Schutz vor Datenverlust auf dem Mac und iPhone

Tipps und Tricks für die optimale Backup-Strategie.

Mit der richtigen Backup-Strategie für Mac, iPhone und iPad beugen Sie mit wenigen Schritten einem Datenverlust vor. Wir geben Ihnen wertvolle Tipps und Tricks für eine sichere und verlässliche Datenarchivierung an die Hand. Weiterhin erfahren Sie hier wissenswertes rund um unseren Datenrettungsservice.

Datenverlust ist eine ernstzunehmende Angelegenheit. Ein klassischer Festplattendefekt oder ein Fehler des Anwenders kann innerhalb weniger Sekunden riesige Datenmengen löschen: Erinnerungen in Form von Fotos, Videos und Sprachaufzeichnungen oder wichtige persönliche Dokumente. Der emotionale oder monetäre Wert von Dateien ist mitunter unermesslich. Die Möglichkeiten, einem empfindlichen Datenverlust vorzubeugen, sind zum Glück vielseitig und effektiv. Insbesondere auf einem Mac.

Time Machine – Das ultimative Backup-Tool für den Mac.

Wer wichtige Dateien auf seinem Computer gespeichert hat, sollte immer für eine Absicherung seiner Daten Sorge tragen. Wer einen Mac sein Eigen nennt, hat es hier besonders einfach. Das Betriebssystem macOS bietet von Haus aus eine hervorragende Software für die Backup-Archivierung. Das Tool Time Machine sichert im Rahmen der Backup-Erstellung nicht nur alle Dokumente auf einem externen Datenträger, sondern auch alle Einstellungen und Programmkonfigurationen des Nutzers.

Über die in aller Regelmäßigkeit erstellten und aufeinander aufbauenden Time Machine Backups können anschließend einzelne oder mehrere Dateien oder Ordner jederzeit wiederhergestellt werden. Des Weiteren kann der Nutzer das komplette System inklusive aller Dateien und Einstellungen neu aufsetzen. Dies erfolgt über das Tool Migrationsassistent, welches im Einrichtungsprozess angeboten wird.


iCloud Drive – Die Alternative oder Ergänzung zur Time Machine.

Wer wichtige Dateien in der Cloud speichern möchte, was nicht zuletzt den Zugriff über andere Macs, das iPhone oder iPad ermöglicht, der findet mit iCloud Drive die passende Lösung. iCloud Drive wird in den Systemeinstellungen unter iCloud aktiviert. Der entsprechender Ordner findet sich anschließend im Finder unter „Favoriten“. Verschiebt der Nutzer Dokumente in den iCloud Drive Ordner, werden entsprechende Dateien automatisch mit der iCloud synchronisiert. Optional kann in den iCloud Drive Optionen die Funktion „Ordner Schreibtisch & Dokumente“ angewählt werden. Anschließend werden alle Dateien, die auf dem Schreibtisch lagern, ebenfalls in die iCloud geladen.

Praktisch: Wahlweise kann der Nutzer ein intelligentes Speichermanagement aktivieren. Wird der Haken bei „Mac Speicher optimieren“ gesetzt, verbleiben alle synchronisierten Daten auf dem Mac automatisch gelöscht. Bei Speicherplatzengpässen werden Daten auf dem Mac gelöscht. Diese sind allerdings weiterhin jederzeit über die iCloud abrufbar.

iCloud Drive steht als eigene App auch auf dem iPhone und iPad bereit. Möchte man von einem Gerät eines Herstellers auf diese zugreifen, ist das über den Webbrowser über iCloud.com ebenfalls möglich. Die Option der iCloud als Backup-Archiv ist praktisch, sichert allerdings keine Einstellungen ab. Dafür finden sich im Bereich iCloud auf dem Mac weitere Optionen, um beispielsweise Kalenderdaten, Kontakte, E-Mails, Erinnerungen oder Notizen zu speichern.

Die iCloud eignet sich demnach als hervorragende Alternative oder auch Ergänzung zur Backup-Strategie via Time Machine auf dem Datenträger. Für welche Strategie sich der Nutzer auch entscheidet, trotz modernster Technologie sollte die Archivierung sprich Absicherung der Daten immer an erster Stelle stehen.


Schnelle Hilfe in der digitalen Notsituation!

Sollte es bei Ihnen dennoch zu einem Datenverlust kommen, bieten wir Ihnen mit unserem Datenrettungs-service die passende Hilfestellung in der digitalen Notsituation. Wir können Daten wie Fotos, Videos oder Dokumente von allen gängigen Speichermedien wie USB-Sticks, HDD-Festplatten oder SSDs wiederherstellen.

Auch Daten, die auf defekten Smartphones oder Tablets gespeichert sind, müssen Sie nicht verloren geben. Die Erfolgschancen für eine vollständige Dattenrettung stehen dabei ausgesprochen gut. Im Durchschnitt können wir 95 Prozent der verlorengegangen Daten retten. Der Ablauf einer Datenrettung erfolgt unkompliziert und in der Regel innerhalb einer Woche. Auf Wunsch kann auch eine deutlich schnellere Express-Daterettung beantragt werden.

Bringen Sie Ihr defektes Speichermedium oder Smart Device einfach bei uns vorbei
oder kontaktieren Sie uns per Mail oder Telefon. Wir beraten Sie gern!

News

09. Oktober 2018
STARFACE präsentiert den neuen Mobile Client 2.3. Alle neuen Features und Verbesserungen der neuen Versionen erfahren Sie in dieser News. Viel Spaß beim Lesen! ... mehr lesen
25. September 2018
macOS Mojave hat macOS High Sierra als aktuellstes Mac Betriebssystem offiziell abgelöst. Die neue Version ist gespickt mit einer Vielzahl praktischer und hilfreicher Funktionen, die das Arbeiten spürbar erleichtern werden. Neben dem brandneuen Dark Mode und Funktionen für mehr Ordnung steht ein gänzlich neugestalteter Mac App Store im Mittelpunkt... ... mehr lesen
21. September 2018
Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit, unsere Lösungen aus nächster Nähe kennenzulernen. Besuchen Sie uns auf dem diesjährigen STARFACE Kongress im Europa Park und erfahren Sie, wie Sie mit unserer Unternehmenslösung AWARD+ das Maximum aus Ihrer STARFACE Anlage herausholen. ... mehr lesen