Cookie-Hinweis

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite technisch notwendig sind, sowie solche, die zu anonymen Statistikzwecken, genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass bei Deaktivierung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Datenschutzerklärung Impressum
Sie sind hier: Startseite > News > Mac Kaufberatung – Welche Optionen stehen zur Wahl?

Ein Überblick rund um das aktuelle Lineup von Apple.

Mac Kaufberatung – Welche Optionen stehen zur Wahl?

Schon sobald das Auge auf das breite Angebot fällt, wird eine grundsätzliche Entscheidung erforderlich: Die Frage, ob es sich bei der Neuanschaffung um eine stationäre oder eine mobile Lösung handeln soll. Die weiteren Möglichkeiten ergeben sich im Anschluss. Unsere Mac Kaufberatung hilft bei der richtigen Wahl.

MacBook Air.

Das MacBook Air ist äußerst dünn und leicht, was seiner Power aber keinen Abbruch tut. Dafür sorgt der neue M1-Chip, der das Notebook im Vergleich zum Vorgängermodell hinsichtlich der Leistung auf ein völlig neues Niveau hebt. Käufer eines MacBook Air freuen sich zudem über einen lüfterlosen und leisen Betrieb, bis zu 18 Stunden Akkulaufzeit und über ein 13,3-Zoll-Retina-Display mit True Tone-Technologie. In der Basiskonfiguration verfügt das MacBook Air über schnellen SSD-Speicher mit 256 GB, der auf bis zu 2 TB erweitert werden kann. Es wird über Touch ID entsperrt und bietet 2 Thunderbolt 3-An­schlüsse (USB-C). Das mobilste MacBook ist in den 3 stylischen Farben Silber, Space Grau und Gold erhältlich und in erster Linie für preisbewusste Kunden interessant.


MacBook Pro.

Es bietet das höchste Level an Leistung und Mobilität, das Apple derzeit im Portfolio hat und ist somit für eine Vielzahl an Szenarien interessant – beispielsweise für die Fotografie, den Videoschnitt oder auch für das Gaming. Erhältlich ist es in 2 Größen – mit 13-Zoll- oder 16-Zoll-Display. Erstgenannte Variante ist neben der bewährten Intel-Chip-Architektur auch mit dem M1-Chip erhältlich. Dieser sorgt auch beim MacBook Pro 13" für einen enormen Schub an Performance, Ge­schwindigkeit und Effizienz. So werden je nach Nutzungsroutine bis zu 20 Stunden Akkulaufzeit erreicht – und ein solcher Wert darf durchaus als kleine Revolution angesehen werden. Sowohl der preisbewusste Privat­nutzer als auch der Gamer oder Grafiker werden hier definitiv fündig.


Mac mini.

Größe, Performance und die vielseitigen Anschlussmöglichkeiten machen den Mac mini zu einer interessanten Option, wenn es eine stationäre und gleichzeitig tragbare Lösung sein soll. Der nur 1,2 kg leichte Mac mini ist sozusagen der Dritte im Bunde – denn auch er zählt zur ersten Mac Generation, die neben einer Ausstattung mit Intel-Chip-Architektur mit dem M1-Chip zu haben ist. Der kleinste und kompakteste Mac muss sich demnach weder in Sachen CPU-Performance noch in puncto Grafikpower vor den neuen Modellen im MacBook Segment verstecken. Die M1-Basisausstattung des Mac mini fasst 256 GB SSD-Speicher, bis zu 2 TB sind möglich. Beim Arbeitsspeicher stehen 8 TB oder 16 TB zur Wahl. Der Mac mini bildet eine preisbewusste Alternative zum iMac oder MacBook und ist besonders für Käufer interessant, die bereits einen Monitor besitzen.


iMac.

Die All-in-one-Lösung hört bei Apple auf den Namen iMac. Wer sich für einen stationären Rechner begeistert, wird hier auf jeden Fall fündig, schließlich ist der iMac Computer, Monitor und Standfuß in einem. Er sieht nicht nur gut aus, sondern kann vor allem auch individuell mit modernster Technik bestückt werden. Zunächst steht beim iMac aber die Entscheidung über die Größe und Auflösung an: 21,5 Zoll, 21,5-Zoll-Retina-4K oder sogar 27-Zoll-Retina-5K. Ist das erst einmal klar, kann die Abstimmung des Rechners auf den perfekten Bedarf erfolgen. Dem Käufer steht ein riesiges Spektrum an Möglichkeiten für die Konfi­guration zur Verfügung: Von 8 bis 128 GB Arbeitsspeicher, 256 GB bis 8 TB SSD sowie vom Dual‑Core Intel Core i5-Prozessor mit 2,3 GHz bis zum 10‑Core Intel Core i9-Prozessor mit 3,6 GHz Taktrate ist alles denkbar.


iMac Pro.

Beim iMac Pro deutet der Name schon an, dass sich professionelle Anwender angesprochen fühlen dürfen. Allein in puncto Prozessorpower wird das deutlich: Nicht weniger als 18 Kerne können für das Herzstück des iMac Pro ausgewählt werden. Ob es um das Rendern großer Bilddateien geht, das Bearbeiten hochauflösender 8K-Videos oder darum, Audioeffekte in Echtzeit zu erstellen – hier ist der iMac Pro die richtige Wahl. Er ist optimiert für Performance in allen Bereichen und liefert mit der Grafikkarte Radeon Pro Vega Leistungen auf Workstation-Niveau. Der iMac Pro ermöglicht im Vergleich zum iMac höhere Bildraten, 3D-Rendering in Echtzeit, realistischere Spezialeffekte und uneinge­schränktes Spielen der aktuellsten Titel bei maximalen Einstellungen. Der Arbeitsspeicher von bis zu 256 GB rundet die Power für Profis ab.


Mac Pro.

Der Mac Pro aus dem Apple Lineup legt bei allem noch eine Schippe drauf: Er wurde entwickelt, um im wahrsten Sinne des Wortes die Grenzen des Möglichen in Sachen Hardware zu verschieben. Das Herzstück des Mac Pro kann mit einem Intel Xeon-Prozessor versehen werden, der bis zu 28 Kerne bietet. Zudem unterstützt der Rechner mit 6 Kanälen, superschnellem ECC-Speicher und 12 phy­sischen DIMM-Steckplätzen bis zu 1,5 TB Arbeitsspeicher. Professionelle Nutzer, die mit großen und leistungshungrigen Projekten zu tun haben, sind hier genau richtig. Der Mac Pro kann riesige Datensätze problemlos analy­sieren, mehrere Pro-Anwendungen gleichzeitig ausführen und so verschiedenste Aufgaben schneller erledigen. Der Rechner kann an einen beliebigen externen Monitor angeschlossen werden – seine Power prädestiniert ihn aber auch zum perfekten Gegenstück des Pro Display XDR von Apple.


Auch während des Lockdowns: Wir helfen und beraten gern!

Ihnen fällt die Wahl nach wie vor schwer? Selbstverständlich würden wir Ihnen gern vor Ort eine weiterführende Beratung anbieten. Leider lässt das die aktuelle Lage nicht zu. Während des Lockdowns möchten wir Sie daher bitten, auf telefonischem oder schriftlichem Weg Kontakt zu uns aufzunehmen. Klicken Sie einfach auf den Button und Sie gelangen ohne Umwege zu unserem Kontaktformular.

Preise in Euro inkl. MwSt. Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer und technische Ãnderungen vorbehalten.

Kontakt

Tel:
05244 40 590 40
E-Mail:
info@merlin.de

News

19. Februar 2021
Zinsfreie monatliche Ratenzahlungen bei individuell zugeschnittenen Laufzeiten: Gerade in diesen Zeiten haben wir die Alternative zum Sofortkauf für Sie! Profitieren Sie jetzt von unseren attraktiven 0% Finanzierungen und bleiben Sie mit Ihrer Hardware auf dem Stand der Dinge. ... mehr lesen
22. Januar 2021
iPad Pro, iPad Air, iPad oder iPad mini? Für wen eignet sich eigentlich welches Modell? Unsere aktuelle iPad Kaufberatung gibt einen Überblick, enthält wertvolle Tipps und beleuchtet die verschiedenen Modellvarianten näher. ... mehr lesen
15. Januar 2021
Vor dem Kauf eines neuen iPhone gilt es einige Fragen zu klären: Welche Gehäuse- und Displaygrößen sind optimal? Wie sieht es mit der Bildqualität oder der Akkulaufzeit aus? In unserer iPhone Kaufberatung stellen wir Ihnen die Modelle des aktuellen iPhone Lineups näher vor, um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern. ... mehr lesen