Sie sind hier: Startseite > News > Die wichtigsten Neuerungen für die Creative Cloud.

Adobe Max 2018

Die wichtigsten Neuerungen für die Creative Cloud.

Auf der diesjährigen Adobe Max Conference in Los Angeles hat das Unternehmen eine neue All-in-One-Applikation für den Videoschnitt vorgestellt. Des Weiteren wurden gleich mehrere wichtige Updates inklusive neuer Funktionen für die Creative Cloud-Apps bekanntgegeben. Wir fassen Ihnen die Highlights der Neuerungen hier übersichtlich zusammen.

Seit der Einführung der Creative Cloud ist das Handling der einzelnen Adobe Programme wie Photoshop, Illustrator oder Dreamweaver noch einfacher geworden. Jeder User kann sich aus dem Gesamt-Pool die Anwendungen auf den Rechner laden, die er im Arbeitsalltag benötigt und mit ihnen on- wie offline arbeiten. Upgrades oder neue Softwareversionen werden auf Wunsch automatisch auf dem Rechner installiert.

Die Creative Cloud umfasst fortan eine neue Applikation namens Premiere Rush CC, mit der Videos unterwegs erstellt und bearbeitet werden können. Hinzu kommen wichtige Updates aller vorhandenen CC-Applikationen wie Photoshop CC, InDesign CC oder After Effects CC für Desktop und Mobilgeräte. Das gab das Unternehmen im Rahmen der Adobe Max Conference 2018 bekannt. Im Folgenden erfahren Sie, was die jeweiligen Updates beinhalten.

Die wichtigsten Neuerungen der Adobe Creative Cloud im Überblick:

  • Neu – Premiere Rush CC: Mit dem neuen All-in-one-Tool können Online-Videos auf dem Desktop oder auf Mobilgeräten mit eigenem Branding erstellt und das Ergebnis direkt in soziale Netzwerke exportieren werden.
  • Photoshop CC: Die überarbeiteten Funktionen „Inhaltsbasierte Füllung“, das verbesserte Verformungswerkzeug, das Rückgängigmachen mehrerer Arbeitsschritte und der Echtzeit-Vorschau von Mischmodi laden zum Experimentieren ein.
  • Illustrator CC: Optimierter Workflow dank Freihandverläufen, globaler Bearbeitung und visuellem Durchsuchen von Schriften.
  • InDesign CC: Die inhaltssensitive Anpassung, das visuelle Durchsuchen von Schriften und die Layout-Anpassung machen InDesign CC noch komfortabler.
  • After Effects CC: Sinnvolle Erweiterungen der Tools für Marionettengitter, native Tiefenpass-Parameter für 3D-Ebenen sowie das einfachere und schnellere Arbeiten mit Expressions.

Sie haben Fragen rund um das Thema Adobe Creative Cloud? Dann kontaktieren Sie uns! 
Wir sind für Sie da und beraten Sie gern. 

News

14. Januar 2019
In vielen Firmen ist nach wie vor Windows 7 im Einsatz. Nach und nach rückt jedoch das endgültige Supportende in Schlagdistanz. So wird es zeitnah keine Sicherheitsupdates mehr geben. Ein guter Zeitpunkt, sich dem so wichtigen Umstieg auf Windows 10 oder ein anderes Betriebssystem zu widmen, der allerdings gut vorbereitet und professionell betreut... ... mehr lesen
20. Dezember 2018
Bei begrenztem Budget liegen die Vorteile eines individuellen Leasingkonzepts für Unternehmen auf der Hand. Das betrifft nicht nur die Möglichkeit, ein Unternehmen mit aktuellstem IT-Equipment auszustatten. So ist die Annahme, dass Leasen teuerer als Kaufen sei, schlicht und ergreifend ein Vorurteil. ... mehr lesen
03. Dezember 2018
Profitieren Sie von der Möglichkeit bis zu 60 Sprachkanäle zu nutzen und buchen Sie jetzt Ihren Fair-Flat-Tarif zum Vorzugspreis. Sparen Sie im Rahmen einer STARFACE Connect-Weihnachtsaktion satte 50 Prozent des Monatspreises für den Dezember. ... mehr lesen